Adidas Online Shop: Nein, danke!

|Bild: adidas.de|

Nachdem ich wie eine Verrückte nach den Stan Smith Sneakers in rot/weiß das ganze Internet durchforstet und bei sämtlichen Shops deutschlandweit mein Glück versucht hatte, empfand ich es als die sinnvollste Idee, bei Adidas im Online Shop direkt zu schauen und gegebenfalls dort zu bestellen.

An dem Tag, als ich mich das erste Mal durch den Online Shop klickte, gab es meine Sneakers leider nicht in der gewünschten Größe.
39 1/3 war leider heißbegehrt.
Einige Tage später traute ich meinen Augen kaum und meine Größe war tatsächlich verfügbar.

Ich bestellte in Windeseile und war so happy, diese Schuhe bald tragen zu können.
Wie das bei Frauen nun mal so ist! Irgendwie sinnlos, aber notwendig!
Meine Bestellung kam leider nicht an dem Tag an, wie der Bestellverfolgung zu entnehmen war, auch keine paar Tage später. Ich hatte Verständnis, denn ich ging vom rasenden Weihnachtsgeschäft aus und
wartete vergebens auf meine Schuhe.
Laut Online Shop beträgt die Lieferzeit 2-5 Tage.

Ich rief beim Adidas Kundenservice an, natürlich vom Handy, da ich beruflich unterwegs war und ich keinen jungen Menschen in meinem Alter mit einem Festnetzanschluss kenne.
Gemäß der Information des Mitarbeiters wäre wohl alles in Ordnung mit meiner Bestellung und ich solle mich doch bitte noch zwei weitere Tage gedulden.
Einen Tag danach öffnete ich meinen Bestellvorgang im Internet und sah,
dass meine Bestellung storniert wurde.

Der nächste Anruf beim Kundenservice folgte und die Dame entschuldigte sich für die Unannehmlichkeiten. Zudem bot sie mir an, die Schuhe doch nochmal über den Online Shop zu bestellen, da sie gerade wieder verfügbar wären, dazu bekam ich einen nettgemeinten 20% Gutschein.
Wunderbar, dachte ich und bestellte meine Schuhe erneut!
Erst nach meiner Recherche in Form der Aktualisierung meines Bestellvorgangs und dem Anruf beim Kundenservice, bekam ich Tage später eine EMail von Adidas, dass meine Bestellung storniert wurde.
Wie aus heiterem Himmel muss man dazu sagen, denn ich war vorweg verwirrt, welche meiner zwei Bestellungen es sei.
Etliche Tage vergingen und der Versandstatus „in Bearbeitung“ änderte sich kurioser Weise nicht.

Mein dritter Anruf beim Kundenservice folgte und ich wurde vom Feinsten abserviert und obendrauf noch angelogen.
Die Dame war der Meinung, meine Bestellung sei längst verschickt wurden und ich solle mich gedulden. Auf die Nachfrage, warum mein Status seit Tagen „in Bearbeitung“ sei, antwortete sie, dass bei ihr zweifellos stehe „versendet“. In Sorge um meine Schuhe, die ich nach dem Nerven- und Zeitaufwand immer noch bei Adidas bestellen wollte, sprach ich die letzte Stornierung meiner Bestellung an und sie entgegnete mir patzig und plump, dass es möglich sein kann, dass meine Bestellung morgen nochmalig storniert wird.
Ab dem Zeitpunkt kam ich mit der Logik des Adidas Online Shops nicht mehr hinterher und fühlte mich als Kunde an der Nase herum geführt und
zudem dreist belogen.
Wie kann es denn sein, dass meine Bestellung eventuell, wiederholt, storniert wird, wenn sie doch längst auf dem Weg zu mir ist?

Wohlgemut, wie ich es trotzdem immer noch war, wahrscheinlich aus Mitleid, da ich im Einzelhandel arbeite und verstehe, wenn es mal nicht so reibungslos verläuft, wie der Kunde es gerne hätte,
rief ich das vierte Mal beim Adidas Kundenservice an und der nette Herr am Telefon verstand gewiss meine so allmählich aufsteigende Ärgernis und gab mir die Information, dass mit meiner aktuellen Bestellung alles in Ordnung sei.

Das Ende vom Lied, mein Bestellstatus verwandelte sich wieder von „in Bearbeitung“ zu „storniert“.
Ich habe es, nach gefühlten drei Jahren, aufgegeben beim Kundenservice anzurufen, denn alles was in der EMail stand, die immer wieder verzögert bei mir eintraf, konnte ich, beim besten Willen, nicht mehr lesen.
„Aufgrund der hohen Nachfrage nach bestimmten Produkten und der Menge der Aufträge, die zu einem bestimmten Zeitpunkt platziert werden, ist es gelegentlich nicht möglich, eine genaue Angabe der Lagerbestände in unserem Online-Shop anzuzeigen.
Dies führt leider dazu, das einige Aufträge nicht erfüllt werden konnten. Wir bedauern sehr, dass dies für Ihre Bestellung der Fall war.“

Auf meinen Wunsch, mir die Schuhe ohne eine weitere Bestellung zu kommen zu lassen, bekam ich die Antwort der Unmöglichkeit. Überdies lässt sich anmerken, dass das Geld erst innerhalb von 14 Tagen zurück erstattet wird.

Lieber Adidas Kundenservice, ich wusste nicht, dass wir in der Steinzeit leben und es zudem mein Job ist, mich mit eurem System der Warenbeschaffung auseinandern zu setzen, schon gar nicht, das unkompetente Fachwissen eurer Mitarbeiter zu hinterfragen und mich als Kunde hinhalten und verarschen zu lassen.
Ich werde nie wieder im Adidas Online Shop bestellen und finde es beschämend für einen solch bekannten Sportartikelhersteller, der nicht einmal in der Lage war mir eine Lösung anzubieten.